Home / DIY & Handwerk / 30 Tipps für eine abfallfreie und kunststofffreie Küche »Achten Sie auf Ihr Zuhause

30 Tipps für eine abfallfreie und kunststofffreie Küche »Achten Sie auf Ihr Zuhause

Versuchen Sie, den Abfall in Ihrer Küche zu reduzieren? Ich habe das Gefühl, dass wir alle darüber nachdenken, irgendwann weniger Abfall zu erzeugen, aber Maßnahmen zu ergreifen, um weniger Abfall zu verbrauchen, kann ein wenig entmutigend erscheinen.

Ein … Erstellen Abfallfreie Küche ist ein guter Anfang, da der größte Teil unserer Abfälle aus diesem Teil des Hauses stammt. Lebensmitteleinkauf, Lagerung, Reinigung, die Mahlzeiten, die wir kreieren.

Null Abfall zu gehen kann als eine große und beängstigende Änderung des Lebensstils angesehen werden, muss es aber nicht sein! Beginnen Sie langsam, indem Sie neue Gewohnheiten implementieren.

Und ehrlich gesagt müssen Sie nicht auf einen völlig abfallfreien Lebensstil umsteigen, um einen Unterschied für die Umwelt zu bewirken.

Wir brauchen keine Handvoll Leute, die perfekt null Abfall machen. Wir brauchen Millionen von Menschen, die es unvollkommen tun.

Anne Marie Bonneau, der Zero Waste Chef

Wenn Sie nachhaltigere Produkte kaufen, Artikel wiederverwenden und sich nur bewusst sind, was Sie mit Ihren Abfällen in der Küche tun, können Sie Ihren CO2- und Kunststoff-Fußabdruck verringern.

Denn wenn Sie darüber nachdenken, hat die Küche so viel Abfallpotential und damit so viel Potenzial, Abfall zu reduzieren!

Warum ist es wichtig, wenig Abfall anzustreben?

Die Reduzierung von Abfall ist wichtig, da die meisten von uns nicht wirklich wissen, wohin unser Abfall geht. Wenn wir nicht richtig recyceln, landen Abfälle wie Plastik auf Mülldeponien, die in kleinere Plastikstücke zerfallen und die Erde verschmutzen.

Plastik wird auch von Mülldeponien weggeblasen und landet in Wasserstraßen, die zu unseren Ozeanen führen. Es ist wichtig, unseren Abfall zu reduzieren, um die Ozeane und das gesamte Ökosystem zu retten.

Durch die Reduzierung von Abfall, insbesondere in der Küche, stellen wir sicher, dass wir unseren Beitrag zur Verschmutzung unseres Planeten minimieren.

Stattdessen konzentrieren wir uns auf nachhaltigere Produkte, die normalerweise aus natürlichen Materialien hergestellt und mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt hergestellt werden.

Diese abfallfreien Produkte halten länger, sind kompostierbar und wirken sich weniger auf unser Ökosystem aus.

Wie erstelle ich eine Küche ohne Abfall?

Hier sind 30 Tipps, mit denen Sie eine Küche ohne Abfall erstellen können.

Einkaufstipps für Lebensmittel mit geringem Abfallaufkommen

1. Bringen Sie wiederverwendbare Einkaufstüten mit

Verwenden Sie wiederverwendbare Einkaufstüten aus Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft und verwenden Sie diese ständig anstelle von Einweg-Plastiktüten. Sie verhindern, dass viel Plastik in Ihre Küche gelangt.

2. Und wiederverwendbare Produkttaschen

Kaufen wiederverwendbare Produktbeutel für Obst und Gemüse, anstatt kleine Plastiktüten aus dem Supermarkt zu nehmen.

Sie können damit auch Produkte in Ihrer Speisekammer aufbewahren, was sie vielseitiger und natürlich abfallfreier macht.

3. Vergessen Sie verpackte Artikel

Kaufen Sie keine einzeln verpackten Lebensmittel und Produkte wie Snackbars und Spülmaschinentabletten.

Das sind viele unnötige Kunststoffe sowie nicht recycelbare Materialien, die Ihre Küche nicht benötigt.

4. Kaufen Sie aus Massenbehältern

Kaufen Sie Lebensmittel in großen Behältern, in denen Sie Ihre eigenen wiederverwendbaren Beutel mit Nudeln, Reis, Getreide usw. füllen können.

Es gibt absolut keinen Abfall, wenn Sie dies tun, da Sie die Verpackung technisch mitbringen.

5. Oder kaufen Sie in loser Schüttung im Allgemeinen

Kaufen Sie Lebensmittel in loser Schüttung, um die Menge an Verpackungsmaterial zu reduzieren, wenn Sie keinen Zugang zu Großbehältern haben. Der Kauf der größten verfügbaren Größe trägt wirklich zur Abfallreduzierung bei.

6. Kaufen Sie Lebensmittel in Gläsern

Kaufen Sie Lebensmittel in Gläsern oder Flaschen, die Sie zur Aufbewahrung anderer Lebensmittel oder Haushaltsgegenstände wiederverwenden können.

Die Wiederverwendung von Gläsern ist eine großartige Möglichkeit, kostenlose Vorratsgläser zu erhalten, die Sie in Ihrer Küche verwenden können. Mit diesen Gläsern können Sie beispielsweise Ihren Reis aus Ihren wiederverwendbaren Beuteln in das Glas umfüllen.

WEITERLESEN: 15 praktische Möglichkeiten, Gläser zu Hause wiederzuverwenden.

wiederverwendete Gläser mit Lebensmitteln im Inneren

7. Laden Sie vor Ort ein

Kaufen Sie auf lokalen Bauernmärkten, auf denen Lebensmittel auch wenig bis gar keine Verpackung haben. Außerdem ist es immer eine großartige Sache, Ihre Nachbarschaft zu unterstützen, und es verringert Ihren CO2-Fußabdruck.

8. Graben Sie Einweggetränke

Kaufen Sie keine Einweggetränke wie Mineralwasser, Soda oder Saft, wenn Sie Lebensmittel einkaufen. Einweg-Plastikflaschen sind bereits auf der ganzen Welt verstreut und verschmutzen die Ozeane und die Erde.

Verwenden Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche und trinken Sie mehr Wasser, entscheiden Sie sich für größere Getränke oder sogar kunststofffreie Getränke und recyceln Sie sie zumindest!

WEITERLESEN: Einwegkunststoffe, die Sie vermeiden sollten, und ihre abfallfreien Alternativen

Null-Abfall-Küche Lagerung Ideen

Abfallfreies Küchenregal mit Glasvorratsbehältern

9. Investieren Sie in wiederverwendbare Lebensmittelverpackungen

Kaufen wiederverwendbare Lebensmittelverpackungen aus Bienenwachs für eine nachhaltige Saranverpackungsalternative für die Küche. Wickeln Sie Obst und Gemüse ein, decken Sie Schalen usw. ab, wie Sie es mit Saran-Wrap tun würden, abzüglich des Abfalls.

10. Silikon-Lebensmittelbeutel

Anstatt Einweg-Plastiktüten für die Aufbewahrung von Lebensmitteln in Ihrer Küche zu kaufen, investieren Sie in wiederverwendbare Silikonbeutel, die immer wieder verwendet werden können.

Silikonversiegelungsbeutel haben zusätzliche Vorteile, wie das Aufwärmen und Kochen von Speisen.

11. Baggies wiederverwenden

Welche Baggies Sie auch immer in Ihrem Haus gelassen haben, verwenden Sie sie so oft wie möglich wieder. (Kaufen Sie sie einfach nie wieder!)

12. Upgrade auf Edelstahl & Glas

Rüsten Sie Ihre Kunststoffbehälter auf Edelstahl- oder Glasbehälter auf, die viel besser sind als Kunststoffbehälter. Sie sind langlebiger, was bedeutet, dass sie länger halten.

13. Kunststoffbehälter wiederverwenden

Aber werfen Sie diese Plastikbehälter nicht weg! Verwenden Sie sie zum Einfrieren von Lebensmitteln in Ihrem Gefrierschrank, zur Aufbewahrung usw., bis sie abgenutzt oder zerbrochen sind. Wenn möglich recyceln.

Tipps zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung

14. Reste einfrieren

Frieren Sie Reste in Ihrem Gefrierschrank ein oder geben Sie Reste an Familie / Freunde, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Dies hilft Ihnen, weniger Lebensmittel zu verschwenden, wenn Sie zu viele Reste haben, die Sie nicht rechtzeitig essen können.

15. Kompost

Wenn möglich, beginnen Sie mit der Kompostierung, um diese Lebensmittelabfälle in Dünger umzuwandeln, der sich hervorragend für Gärten eignet.

16. Speiseplan

Erstellen Sie einen Speiseplan, um bevorstehende Mahlzeiten zu organisieren und sicherzustellen, dass Sie nichts Unnötiges kaufen, das möglicherweise nicht rechtzeitig verzehrt wird.

17. Verwenden Sie die Abfälle

Orange und schält auf Küchentheke

Verwenden Sie Gemüsereste, um eine hausgemachte Gemüsebrühe oder Reinigungsprodukte aus Zitrusschalen herstellen. Die Wiederverwendung von Schrott ist eine großartige Möglichkeit, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, und kann dazu beitragen, ein wenig Geld zu sparen.

18. Iss dein Essen

Apropos Lebensmittelverschwendung, verschwenden Sie keine Lebensmittel, die Sie kaufen und für sich selbst zubereiten.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie nicht kompostieren können, da verschwendete Lebensmittel auf Mülldeponien landen und Treibhausgase freisetzen.

WEITERLESEN: 30 Möglichkeiten zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung zu Hause

Tipps zur abfallfreien Reinigung

19. Betrachten Sie die Verpackung

Wenn Sie einen Lebensstil ohne Abfall beginnen, treffen Sie zunächst bewusstere Entscheidungen über die von Ihnen gekauften Küchenprodukte, indem Sie die Verpackung untersuchen.

Vermeiden Sie Produkte, die in nicht recycelbarem Kunststoff verpackt sind, und überspringen Sie unnötige Verpackungen wie Spülmaschinentabletten, die einzeln verpackt geliefert werden.

20. Papierhandtücher wegwerfen

Verwenden Sie keine Papiertücher, um verschüttetes Material zu beseitigen, die Bäume zu retten und verwenden Sie einfach einen Lappen! Sie können auch in wiederverwendbare Produkte wie investieren Nano Handtücher Das ist umweltfreundlich, saugfähiger und hält ewig.

21. DIY Einige Reinigungsprodukte

Stellen Sie Ihre eigenen Reinigungsprodukte her, wie Spülmaschinentabletten und Allzweckreiniger. Sie reduzieren Ihren Abfall, reinigen natürlicher und sparen Geld.

Es gibt viele Reinigungsprodukte, die Sie mit ätherischen Ölen herstellen können.

Reinigungsflaschen für Küche und Bad ohne Abfall mit Etiketten

Zusätzliche abfallfreie Küchenutensilien

22. Verwenden Sie Reisebecher

Machen Sie zu Hause Kaffee und füllen Sie ihn aus Reisekaffeetasse. Kompostieren Sie Kaffeesatz und den Kaffeefilter oder verwenden Sie einen wiederverwendbaren Kaffeefilter.

23. Einwegplatten überspringen

Verwenden Sie keine Einwegplatten und Besteck. Kaufen Sie kompostierbare Teller, Schalen, Besteck usw. oder verwenden Sie einfach normales Küchengeschirr und -utensilien. Sie werden viel Müll aus dem Müll fernhalten!

24. Verwenden Sie keine Plastikstrohhalme mehr

Wiederverwendbar kaufen Edelstahlstrohhalme anstelle von Einwegplastik. Sie sind aber nicht nur gut für die Küche. Vergessen Sie nicht, auf Reisen etwas mitzubringen!

25. Silikon-Eiswürfelschalen

Sie möchten eine Eiswürfelschale für Ihren Gefrierschrank kaufen? Investieren Sie in a Silikon-Eiswürfelschale das wird ewig dauern und fast unmöglich zu brechen. Edelstahl ist ebenfalls eine Option.

26. Trinken Sie aus dem Wasserhahn

Filtern Sie Ihr Leitungswasser und verwenden Sie a wiederverwendbare Wasserflasche nach Bedarf, anstatt Einwegwasserflaschen in Ihrem Kühlschrank zu haben. Riesige Geld- und Abfallersparnis.

27. Ditch Einweg-Cupcake-Liner

Verwenden Sie wiederverwendbar Silikon Cupcake Liner anstelle von Einwegartikeln, um beim Backen noch mehr Abfall in der Küche zu reduzieren.

28. Bambus-Kochutensilien

Bambus Null-Abfall-Küche Kochutensilien in Halter

Wenn Sie Ihre Küchenutensilien aufrüsten müssen, wechseln Sie zu Bambus Kochutensilien statt Plastik. Sie können am Ende ihres Lebenszyklus kompostiert werden!

29. Bambus-Reinigungsmittel

Reinigungsmittel aus Bambus sind auch eine nachhaltigere Lösung für Kunststoff in der Küche. Bei Net Zero Co erhalten Sie einen ganzen Satz kunststofffreier Reinigungsbürsten zu einem super günstigen Preis.

30. Zero-Waste-Spülmittel

Wechseln Sie zu Spülmittel, das in Plastikflaschen geliefert wird, zu Null-Abfall-Spülmittel das ist im Wesentlichen ein riesiger Block.


Es ist ziemlich einfach, eine Küche zu schaffen, die weniger Abfall produziert, wenn Sie die richtigen umweltfreundlichen Produkte und wichtigen Tipps haben.

Wenn Sie mehr über Null-Abfall und einige großartige Produkte erfahren möchten, um das Leben zu erleichtern, lesen Sie meine Zusammenfassung einiger großartiger Null-Abfall-Produkte bei Amazon, um ein umweltfreundlicheres Zuhause zu schaffen.

Teilen Sie diese abfallfreien Küchentipps oder bewahren Sie sie für später auf!

30 Tipps für eine abfallfreie und kunststofffreie Küche
Pin dies auf Pinterest auf dein Zero-Waste-Lifestyle-Board!

About admin

Check Also

20 Klassenzimmer-Valentinskarten, die Sie mit Cricut erstellen können

Valentines im Klassenzimmer sind viel einfacher zuzubereiten, wenn Sie eine Cricut-Maschine verwenden! Im Folgenden finden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.