Home / DIY & Handwerk / Der ultimative Leitfaden zum Einkaufen von Secondhand-Kleidung »Achtsam für das Zuhause

Der ultimative Leitfaden zum Einkaufen von Secondhand-Kleidung »Achtsam für das Zuhause

Sobald Sie auf das Tragen von Secondhand-Kleidung umgestellt haben, müssen Sie beim Einkaufen einige Dinge beachten. Diese Anleitung zum Einkaufen von gebrauchter Kleidung hilft Ihnen bei der Auswahl der zu kaufenden Kleidung und worauf Sie beim Kauf in Secondhand-Läden achten sollten.

Unabhängig davon, ob Sie neu in der Slow-Fashion-Bewegung sind oder nicht, das Einkaufen von Secondhand-Kleidung ist eine großartige Möglichkeit, Nachhaltigkeit in Ihren Lebensstil zu integrieren und gleichzeitig einen Unterschied für den Planeten zu bewirken.

Ganz zu schweigen davon, dass Sie auch Sparen Sie eine Menge Geld.

Es ist ein großartiges Gefühl, etwas zu finden, von dem Sie fast garantieren können, dass es niemand anderes hat, und das zu einem Preis, der sich anfühlt, als würden Sie stehlen?

Es ist ein schönes kleines Einkaufshoch.

Es gibt tatsächlich eine Reihe von Gründen, Kleidung in Secondhand-Läden zu kaufen, über die ich in meinem Beitrag spreche, warum Sie gebrauchte Kleidung kaufen sollten.

Aber was sollten Sie beim Kauf gebrauchter Kleidung beachten? Dieser Second-Hand-Einkaufsführer für Kleidung gibt Ihnen alle Informationen, die Sie wissen müssen.

Wie man gebrauchte Kleidung einkauft

Hier sind einige meiner besten Tipps beim Kauf von gebrauchter Kleidung.

1. Kleide dich entsprechend

Wenn Sie gebrauchte Kleidung oder andere Arten von Einkäufen kaufen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie für diesen Anlass angezogen sind.

Je nachdem, ob Sie Kleidung in Secondhand-Läden anprobieren oder nicht (wir werden gleich darauf zurückkommen), möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht zu viele Schichten tragen, damit Sie Kleidung problemlos anprobieren können.

Ein Kleid ist am einfachsten, aber für diejenigen von uns, die keine lässigen Kleider tragen, sind ein T-Shirt und Hosen / Leggings gut genug und machen das Anprobieren von Kleidung schneller und schmerzloser.

2. Gehen Sie nur einkaufen, wenn Sie etwas brauchen

Einkaufen, nur weil Sie Lust auf Einkaufen haben oder etwas Neues wollen, ist keine gute Angewohnheit, besonders wenn Sie anfangen, keine Verschwendung mehr zu betreiben oder sich auf Minimalismus einzulassen.

Sie sollten nur dann neue Kleidung kaufen, wenn Sie sie brauchen.

Machen Sie eine Liste, bringen Sie sie mit und bleiben Sie dabei!

3. Bringen Sie Ihre wiederverwendbare Tasche mit

Wiederverwendbare Taschen sind nicht nur für Lebensmittel! Vergessen Sie nicht, Ihre mitzubringen, wenn Sie einkaufen gehen.

Dies hängt natürlich vom Second-Hand-Geschäft ab, in dem Sie einkaufen, und davon, wie viel Sie kaufen.

In meinem örtlichen Gebrauchtwarenladen packten sie meine Kleidung einmal in einen Müllsack – Facepalm – und ein anderes Mal wickelten sie einfach alles in eines der übergroßen Hemden, die ich gekauft hatte und die ich für ziemlich cool hielt.

Riskiere es nicht. Bringen Sie einfach eine wiederverwendbare Tasche zum Gebrauchtwarenladen.

4. Kaufen Sie vor Ort ein

Gebrauchtwarenladen mit offenem Schild

Suchen Sie sich im Idealfall einen Gebrauchtwarenladen in Ihrer Nähe, damit Sie Ihren CO2-Fußabdruck beim Reisen reduzieren können.

Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Community zu unterstützen, da diese Organisationen, die gebrauchte Kleidung verkaufen, manchmal gemeinnützig sein können.

5. Kaufen Sie nur Kleidung, die Sie lieben

Ein großer Teil des Aufbaus einer nachhaltigen Garderobe und ein guter Tipp für den Kauf gebrauchter Kleidung besteht darin, sicherzustellen, dass Sie das tragen, was Sie kaufen.

Kleidung zu haben, die nie oder kaum getragen wird, hat den Zweck, sich in Bezug auf Ihre Modewahl zu verlangsamen.

Um sicherzustellen, dass Ihr Kleiderschrank nicht mit ungetragener Kleidung gefüllt ist, sollten Sie ihn unbedingt lieben. Fragen Sie sich Dinge wie:

  • Werde ich das oft tragen
  • Kann es in mehrere Outfits integriert werden?
  • Werde ich es satt, das zu tragen?
  • Macht es Freude?

Entschuldigung, ich konnte mir nicht helfen, aber es ist so wahr! Deine Kleidung sollte dich glücklich machen und wenn nicht, solltest du sie nicht kaufen.

Und haben Sie nicht die Mentalität, dass es in Ordnung ist, es nicht zu lieben und zu denken, dass es wegwerfbar ist, nur weil es gebraucht ist und Sie es billig haben.

Sie sollten die Kleidung, die Sie in Ihr Leben lassen, immer noch schätzen, auch wenn sie gebraucht ist und Sie nicht viel gekostet hat.

6. Überprüfen Sie den Gewebetyp

Die Art der Kleidung ist ein guter Hinweis auf die Art der Qualität der Kleidung und sollte ein entscheidender Faktor bei der Entscheidung sein, ob Sie sie kaufen sollten oder nicht.

Zum Beispiel ist Baumwolle ein wirklich gutes Material für Kleidung, aber wenn die Baumwolle nicht aus biologischem Anbau besteht, braucht es viel Wasser, um Baumwollgewebe herzustellen.

Aber da es aus zweiter Hand ist, sollte die Tatsache, dass es Baumwolle ist, Sie nicht davon abhalten, es zu kaufen.

Der Kauf eines gebrauchten Baumwollhemdes wird die Nachfrage nach Herstellern nicht erhöhen. Stattdessen ist dies eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Ressourcen, mit denen dieses Shirt hergestellt wird, nicht verschwendet werden.

Wenn Sie also ein Baumwollhemd oder irgendeine Art von Kleidung sehen, die aus nicht so umweltfreundlichen Materialien hergestellt wurde, können Sie es sich auch schnappen. Der Umweltschaden durch die Herstellung dieser Kleidung wurde bereits angerichtet.

Das einzige Material, das Sie vermeiden sollten, ist Polyester, da Polyester im Grunde genommen aus Kunststoff besteht und beim Waschen Ihrer Wäsche Mikrofasern von Ihrer Kleidung ablösen kann.

Dies bedeutet, dass die Kunststofffasern in unsere Wasserströme und Ozeane gelangen und von Meereslebewesen verzehrt werden können.

In Verbindung stehender Beitrag: 8 Möglichkeiten, um die Ozeane zu retten (und warum Sie sollten)

7. Überprüfen Sie die Qualität des Materials

Orangenpullover und Schal

Wenn Sie gebrauchte Kleidung kaufen, möchten Sie außerdem die Qualität des Kleidungsstücks überprüfen.

Fransen die Nähte aus? Wurde es so oft getragen, dass es seine Weichheit verloren hat? Gibt es Löcher oder Flecken?

Geben Sie sich nicht mit gebrauchter Kleidung zufrieden, die gebraucht aussieht und ihren Lebenszyklus überschritten hat.

Einige Second-Hand-Läden werden immer noch versuchen, Kleidung wie diese zu verkaufen, aber Sie sollten sie überspringen, es sei denn, Sie planen, sie zum Malen oder Gärtnern zu tragen.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Kleidung zu finden, die noch in gutem Zustand oder fast wie neu ist.

8. Überprüfen Sie die Waschanleitung

gefaltete Kleidung im Korb

Einige Arten von Kleidung haben sehr spezielle Waschanweisungen wie Händewaschen oder Aufhängen zum Trocknen.

Wenn Sie das Kleidungsstück nicht so waschen können, wie es auf dem Etikett angegeben ist, sollten Sie es wahrscheinlich überspringen.

Diese Anweisungen sollen die Qualität und Langlebigkeit des Kleidungsstücks sicherstellen. Wenn Sie diese nicht befolgen, können Sie es ruinieren.

9. Suchen Sie nach Markennamen

Markennamen sind ein weiterer guter Weg, um sicherzustellen, dass die gebrauchte Kleidung, die Sie kaufen, von guter Qualität ist.

Besonders wenn Sie etwas finden, das Sie lieben und das von einer Marke stammt, die Sie kennen und der Sie vertrauen, kann dies Ihre Kaufentscheidung bestätigen.

Verlassen Sie sich jedoch nicht auf Markennamen. Sie können leicht hochwertige Kleidung finden, die von einem weniger bekannten Unternehmen stammt.

10. Denken Sie an Ihre Garderobe

Kleidung hängt am Gestell im Schlafzimmer

Sie müssen die Kleidung berücksichtigen, die Sie bereits zu Hause haben, wenn Sie mehr kaufen.

Berücksichtigen Sie die Farben und Muster, die Sie haben, und stellen Sie sicher, dass alles, was Sie kaufen, gut zu mehreren Artikeln passt.

Es macht keinen Sinn, Kleidung zu kaufen, die nicht passt, und deshalb werden Sie sie nicht tragen. Das Ziel ist es, Kleidung zu kaufen, die Sie oft tragen können.

11. Probieren Sie es an

Manchmal ist es wichtig, die Kleidung anzuprobieren, die Sie kaufen möchten, um sicherzustellen, dass Sie sie nicht umsonst kaufen.

Obwohl dies einigen Leuten seltsam erscheinen mag, da die Kleidung aus zweiter Hand ist, bedeutet dies nicht, dass die Kleidung vor dem Ausstellen nicht gewaschen wurde.

Es ist jedoch schwer zu sagen, besonders wenn Sie in einem Second-Hand-Laden einkaufen, mit dem Sie nicht vertraut sind.

Sie können jederzeit jemanden fragen, der im Geschäft arbeitet, oder die Kleidung über der Kleidung anprobieren, die Sie bereits tragen.

Aber was ist, wenn Sie vor dem Kauf wirklich keine Kleidung anprobieren möchten?

12. Kennen Sie Ihre Größe

Wenn Sie gebrauchte Kleidung kaufen, sollten Sie die durchschnittliche Größe von Hemden, Hosen usw. kennen, insbesondere wenn Sie die Kleidung nicht im Geschäft anprobieren möchten.

Bedenken Sie jedoch, dass nicht alle Größen gleich sind, sodass Sie sich nicht darauf verlassen können, aber es ist ein guter Anfang.

Sie können auch die Kleidung messen, die Sie bereits zu Hause in Ihrem Kleiderschrank haben. Messen Sie Dinge wie die Schulterbreite oder die Länge Ihrer Hose und bringen Sie die Maße und ein Maßband beim Einkauf mit.

Ein weiterer Tipp: Kennen Sie jemanden, dem das, was Sie kaufen, gefallen könnte, nur für den Fall, dass es nicht passt? Sie können es ihnen geben, wenn es dazu kommt.

13. Schauen Sie sich andere Größen an

Wie oben erwähnt, sind nicht alle Größen gleich, weshalb Sie beim Kauf von Secondhand-Kleidung andere Größen berücksichtigen sollten.

Das ist aber nicht der einzige Grund.

Einige Konfektionsgrößen können sehr gut mit anderen Größen gemischt werden, insbesondere wenn Ihr Gebrauchtwarenladen Mülleimer anstelle von Kleiderbügeln verwendet.

Ich schaue auch gerne in der Männerabteilung nach. Ich denke an meinen Freund, wenn ich durch Männerkleidung schaue, aber ehrlich gesagt suche ich nach Kleidung, die ich ausziehen und zu meiner eigenen Garderobe hinzufügen kann, ha.

14. Wissen, wann Sie gehen müssen

Sie finden keine gebrauchte Kleidung, die es wert ist, gekauft zu werden? Gehen Sie einfach weg!

Manchmal, wenn Sie einen Ausflug in einen Gebrauchtwarenladen machen, möchten Sie nicht mit leeren Händen gehen. Aber es macht keinen Sinn, Geld für etwas auszugeben, das man nicht trägt oder nicht liebt.

Geh einfach und komm ein anderes Mal zurück. Kleidung in Secondhand-Läden ist ständig Ändern, manchmal sogar täglich, so dass Sie beim nächsten Mal wahrscheinlich etwas finden werden.

15. Experimentieren Sie mit verschiedenen Gebrauchtwarenläden

Nicht alle Second-Hand-Läden sind gleich.

Einige Second-Hand-Läden sind wählerischer in Bezug auf die Kleidung, die sie in ihr Inventar aufnehmen. Einige erlauben jede Art von Kleidungsstück, unabhängig davon, in welcher Form es sich befindet, was es schwierig macht, gebrauchte Kleidung von guter Qualität zu finden.

Verschiedene Second-Hand-Läden haben unterschiedliche Preise für die gleiche Art von Kleidung. Hüten Sie sich vor überteuerten Second-Hand-Läden mit minderwertiger Second-Hand-Kleidung.

Versuchen Sie, einen Gebrauchtwarenladen zu finden, dessen Preise fair sind und der auch Kleidung verkauft, die noch tragbar ist.

Letzte Gedanken zum Einkaufen von Secondhand-Kleidung

Der Kauf von Second-Hand-Kleidung ist fantastisch. Ich finde es aufregender, in Secondhand-Läden einzukaufen, und es spart einfach so viel Geld.

Und dann sind natürlich auch die ökologischen Vorteile des Kaufs aus zweiter Hand ein großer treibender Faktor.

Wenn Sie mehr über Slow Fashion erfahren möchten, habe ich eine Reihe von Posts, die Ihnen gefallen könnten:

Teilen Sie diesen Einkaufsführer für gebrauchte Kleidung oder speichern Sie ihn zum späteren Nachschlagen!

About admin

Check Also

20 Klassenzimmer-Valentinskarten, die Sie mit Cricut erstellen können

Valentines im Klassenzimmer sind viel einfacher zuzubereiten, wenn Sie eine Cricut-Maschine verwenden! Im Folgenden finden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.